10-jähriges Jubiläum

Information - Archiv

Am 01. Dezember 2000 begann die Selbstständigkeit. Heute vor 10 Jahren habe ich begonnen, Unternehmen zu beraten. Das gibt mir Anlass, mich bei allen Kunden und Auftraggebern sowie Kooperationspartnern und Leistungsgebern für die Zusammenarbeit und das entgegen gebrachte Vertrauen zu bedanken.

Die Selbstständigkeit war von Beginn meiner Erwerbstätigkeit das Ziel. Als ich mich für das Studium der Wirtschaftswissenschaften entschied, hatte ich mir vorgenommen, irgend wann einmal als Berater durch die Lande zu ziehen. Das gelang noch nicht gleich. Zunächst arbeitete ich als Marketing Assistant für ein amerikanisches Unternehmen der ZfP im Erdöl-/Ergasbereich. Das habe ich 2 Jahre ausgehalten. Plötzlich erschien eine Suchanzeige des Landesverbandes Metall Niedersachsen/Bremen in der Tageszeitung. Darin wurde die Stelle eines Betriebsberaters angeboten. Ich griff zu, bewarb mich und war erfolgreich. Das Metallhandwerk hat mich danach 7 Jahre ertragen müssen, bevor mich ein freies Beratungsunternehmen einstellte. Und ausgerechnet diese Gesellschaft hatte ihr Hauptkundschaft in der Gebäudereingung. So landete ich in dieser Branche. Heute sind meine Hauptkunden auch Gebäudedienstleister, knapp 60% meiner Arbeit stecke ich in dieses Gewerk - und das mit positiver Einstellung. Vielseitigkeit, Fach- und Sozialkompetenz, strategisches Denkvermögen, Innovationsfähigkeit und viele andere Merkmale zeichnen diesen Wirtschaftszweig aus. Das ist das Interessante. Zwei Jahre habe ich als kaufmännischer Leiter auch in einem solchen Unternehmen mit knapp 2.500 Beschäftigten gearbeitet. Das hat mir den Praxisbezug geliefert, den ich heute (erweitert duruch unzählige Beratungsprojekte) nutzbringend in der Beratung einsetze. Damit verleihe ich meiner Arbeit den Grad von Umsetzbarkeit, den viele andere Berater mit ihrer Vorliebe für den Formalismus nie erreichen werden. Der Weg in die Selbstständigkeit vor 10 Jahren war der richtige Weg.

Diesen Artikel Twittern
schließen