Neue ISO

Managementsysteme - Archiv

Seit 2012 wird die internationale Norm für Qualitätsmanagement ISO 9001 überarbeitet. Mit der Revision kann Ende 2015 gerechnet werden, damit wird die derzeitige Version aus 2008 ersetzt. Mittlerweile hat das Thema Qualitätsmanagement in vielen Unternehmen und branchenübergreifend Fuß gefaßt. Es sind Fragen rund um die Norm für Unternehmen zu beantworten. Welche Änderungen wird es geben? Was muss beachtet werden?

Es stehen erst einige Fakten in Bezug auf die Revision der ISO 9001 fest. Es wird sich voraussichtlich der Anwendungsbereich der Norm nicht ändern, aber es sind vor allem formale Änderungen der Norm angedacht. Eine wesentliche Veränderung wird die Struktur der ISO 9001 betreffen. Die Revision wird der sogenannten High Level Structure folgen. So soll eine gleiche Struktur für alle Managementsysteme und eine einheitliche Verwendung der Kerntexte und Begriffe gewährleistet werden. Die gleiche Struktur unterstützt den Umgang mit der Norm und macht Kombizertifizierungen leichter. Die neue ISO 9001 wird sich voraussichtlich stärker an den Kunden orientieren und Markterfordernisse einbinden. Unternehmen müssen sich heute mit komplexen und dynamischen Umfeldbedingungen auseinandersetzen, die sie vor neue Herausforderungen stellt. Auch diese Veränderung wird die ISO 9001:2015 berücksichtigen. Hier kommen Themen wie Risikomanagement, Change Management und auch Wissensmanagement ins Spiel. Der prozessorientierte Ansatz innerhalb der Norm wird verstärkt und ein sogenannter risikobasierter Ansatz in die Norm eingearbeitet. Mit einem endgültigen Entwurf der Norm als revidierte Form ISO 9001:2015 ist bis Ende des Jahres 2014 zu rechnen. Es ist wahrscheinlich, dass das gleiche Verfahren wie bei der Umstellung auf die ISO 9001:2008 zur Anwendung kommt. Damals betrug die Übergangsfrist zwei Jahre ab Erscheinungsdatum. Meine Empfehlung geht bereits jetzt dahin, das unternehmenseigene Wissen über Risikomanagement zu prüfen und gegebenenfalls auszubauen. Hier noch einmal die Ziele der neuen ISO 9001: Ein zukunftsweisendes Prozesssystem für die nächsten 10 Jahre aufzubauen. Diesen Fokus auf ein effektives Prozessmanagement aufrechterhalten, um die erwünschten Ergebnisse zu erzielen. Weiterhin sollten Veränderungen im zunehmend komplexen und dynamischen Arbeitsumfeld berücksichtigt werden, in dem ein Unternehmen sich befindet. Die im Anhang SL der ISO Direktiven vorgegebene einheitliche Struktur, Textbausteine und Definitionen („High Level Structure“) sind anzuwenden, um Kompatibilität und Anpassung mit anderen ISO Managementsystemen (wie z.B. ISO 14001) zu gewährleisten. Es müssen auch wieder einfache Formulierungen gefunden werden, um gleiches Verständnis und nutzbringende Interpretation der Anforderungen bei den Mitarbeiter/innen sicherzustellen. Nun, wer kann Ihnen bei der Umstellung besser helfen als ein langjährig erfahrener und versierter Berater! Also bitte, rufen Sie mich an.

Diesen Artikel Twittern
schließen